Veranstaltung zur Behindertenpolitik in Niedersachsen: Karl Finke, Präsident des Behinderten-Sportverbandes Niedersachsen e.V., zu Besuch in Dassel

 
 

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Uwe Schwarz aus Bad Gandersheim wird der Präsident des Behinderten Sportverbandes Niedersachsen e.V, Karl Finke, am kommenden Donnerstag, 05.10.2017, um 17:30 Uhr zu Gast bei den Harz-Weser-Werkstätten, Maschweg 17, 37586 Dassel, sein. Finke referiert in der neuen Mensa der Einrichtung vor Vertreterinnen und Vertretern der Sportvereine, Behindertenbeiräte und Wohlfahrtsverbände aus unserer Region.

 

Das Thema der Veranstaltung: „Kräfte bündeln – Menschen bewegen. Politik mit Menschen für Behinderte gestalten.“

„Gleichbehandlung und die Förderung von Chancengleichheit als eine Voraussetzung für Selbstbestimmung und Teilhabe von Menschen mit Behinderung stehen seit Jahren im Zentrum meiner Politik. Ich freue mich sehr, dass ich mit Karl Finke einen langjährigen Wegbegleiter und Experten auf diesem Gebiet für eine Veranstaltung in unserem Landkreis gewinnen konnte“, so Schwarz zum Besuch aus Hannover.

Karl Finke hat wesentlich dazu beigetragen, dass sich der Behindertensport in Niedersachsen heute zu einem eindrucksvollen Breitensportangebot weiterentwickelt hat. In seiner Funktion als Behindertenbeauftragter des Landes Niedersachsen hat Finke bereits zuvor von 1990 bis 2014 die Behindertenpolitik entscheidend mitgeprägt. Für seinen unermüdlichen Einsatz wurde Finke, der selbst im Alter von 21 Jahren nahezu vollständig erblindet ist, mit der „Karl-von-Ossietzky-Medaille“ und dem „Courage-Preis 2003“ ausgezeichnet.

„Mein Dank gilt außerdem den Harz-Weser-Werkstätten dafür, dass wir die Veranstaltung in der neu errichteten Mensa dieser herausragenden Einrichtung in unserem Landkreis ausrichten dürfen“, so Schwarz in Richtung der Verantwortlichen.

Der Zugang zur Veranstaltung steht allen Interessierten offen. Der Eintritt ist frei. Aus organisatorischen Gründen wird um vorherige Anmeldung bis zum 04.10.2017 per E-Mail (buero.uweschwarz@uschwarz.de) oder per Telefon unter 05561 206 57 10 gebeten.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.