SPIEGEL-Artikel vom 18.05.19 - Gegendarstellung von Uwe Schwarz

 

In seiner Printausgabe vom 18. Mai 2019 hat DER SPIEGEL über die Situation der Krankenhäuser im Landkreis Northeim berichtet. Der Bericht mit dem Titel „Krankes System“ geht zurück auf Gespräche der Spiegel-Redakteurin mit unterschiedlichen Personen und Einrichtungen aus dem Landkreis. Unter anderem hat die Redakteurin auch ein sehr ausführliches und offenes Hintergrundgespräch mit Uwe Schwarz in seiner Funktion als zuständiger Landtagsabgeordneter geführt.

Nach Veröffentlichung des Artikels musste Herr Schwarz sehr irritiert feststellen, dass er dort mit einer Tatsachenbehauptung erwähnt wird, die nachweislich falsch ist. Der Artikel unterstellt, Herr Schwarz würde die Schließung des Einbecker Bürgerspitals verlangen. Das Gegenteil ist bekanntlich der Fall.

Mittlerweile schlägt sich diese Aussage auch in den lokalen Medien nieder und es gibt entsprechende Anfragen von Verantwortlichen, Betroffenen und aus dem politischen Bereich.

Vor diesem Hintergrund hat Herr Schwarz eine Aufforderung zur Gegendarstellung an den Spiegel gesandt die wir nachfolgend zum Download bereitgestellt haben.

Verfügbare Downloads Format Größe
Gegendarstellung PDF 371 KB
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.