Zum Inhalt springen
Presse Foto: Schwarz

17. Juli 2020: Uwe Schwarz: Land fördert Sportstätten – Sanierung des Uslarer Badelands mit über 550.000 Euro berücksichtigt

Durch das Sportstättensanierungsprogramm des Landes Niedersachsen mit einer Gesamthöhe von bis zu 100 Millionen Euro zwischen 2019 und 2022 werden im aktuellen zweiten Jahr der Förderung 98 weitere Maßnahmen mit einer Landeszuwendung bedacht. Unter den Maßnahmen befindet sich auch das Uslarer Badeland, dessen Sanierung mit einer Fördersumme von insgesamt 562.783 Euro berücksichtigt wurde.

Der Badebetrieb des einzigen Hallenbads in der Region wird seit Ende 2012 mit hohem Aufwand und unter großer Beteiligung der Bevölkerung durch die Bürgergenossenschaft Uslarer Hallenbad sehr erfolgreich aufrechterhalten. Um die Nutzung für Bürgerinnen und Bürger, für Gäste der Region, im Rahmen des Schulunterrichts und nicht zuletzt als Sport- und Ausbildungsstätte für Vereine weiterhin zu ermöglichen, ist eine Sanierung erforderlich.

Der SPD-Landtagsabgeordnete Uwe Schwarz, der sich bereits seit dem letzten Jahr bei Innenminister Boris Pistorius (SPD) für eine Förderung des Badelands eingesetzt hatte, erklärt dazu: „Ich freue mich riesig, dass das große Engagement der Verantwortlichen für ihr Badeland auf Landesebene gesehen und gewürdigt wird. Der Betrieb des Uslarer Badelandes ist für die Region von erheblicher Bedeutung und kann durch die Sanierung hoffentlich noch sehr lange weitergeführt werden.“

Neben der Sporthalle des Roswitha-Gymnasiums in Bad Gandersheim (2019) ist das Uslarer Badeland die zweite Einrichtung in der Region, die von dem Sportstättensanierungsprogramm profitiert.

Vorherige Meldung: Statement des sozialpolitischen Sprechers Uwe Schwarz zur Aktuellen Stunde der FDP:

Nächste Meldung: Uwe Schwarz: Außensportbereich der Oberschule Bad Gandersheim wird saniert

Alle Meldungen