Zum Inhalt springen
Presse Foto: Schwarz

29. Dezember 2020: Uwe Schwarz: Neue Verkehrsanbindung für Bad Gandersheim durch Landes-Straßenbauprogramm – Anschluss für Landesgartenschau sichergestellt

Mit der Verabschiedung des Landeshaushaltes für 2021 stellt der Niedersächsische Landtag wieder 75 Millionen Euro bereit, mit denen kommunale Straßen- und Radwegevorhaben in Niedersachsen mit bis zu 75 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten vom Land gefördert werden.

Besonders erfreulich ist dabei nach Aussage des örtlichen SPD-Landtagsabgeordneten Uwe Schwarz, dass dieses Jahr alle von den Kommunen eingereichten Förderanträge positiv beschieden werden können. Und das trotz der extrem schwierigen Rahmenbedingungen infolge der Corona-Pandemie.

So profitiert auch die Stadt Bad Gandersheim vom Landes-Straßenbauprogramm. Uwe Schwarz erklärt dazu: „Es freut mich besonders, dass mit dem Straßenbauprogramm auch die direkte verkehrliche Anbindung der Landesgartenschau in Bad Gandersheim gesichert ist. Diese erfolgt durch den Neu- bzw. Umbau von Auf- und Abfahrtsrampen an der B 64 oberhalb des Campingplatzes. An dieser Stelle im Bereich Dehneweg wird sich dann auch der noch neu anzulegende Haupteingang für die vom 14. April bis 9. Oktober 2022 in der Kurstadt stattfindende Landesgartenschau befinden.“

„Damit geht ein jahrzehntelanger Wunsch der Stadt in Erfüllung, dass man auch im Osten der Stadt auf die B 64 in beide Richtungen auf- und abfahren kann, was auch nach der Landesgartenschau zu einer deutlichen Verkehrsentlastung in der historischen Innenstadt führen wird. Ohne die bevorstehende Landesausstellung wäre diese Infrastrukturmaßnahme sicher noch lange ein Wunsch geblieben“, stellt der Landtagsabgeordnete aus Bad Gandersheim abschließend fest.

Vorherige Meldung: Schwarz: Appell an das Bundesgesundheitsministerium – Impfstrategie überdenken!

Nächste Meldung: Schwarz: Größere Anstrengungen gegen die Corona-Pandemie – Flächendeckende Informationskampagne zur Corona-Schutzimpfung erforderlich

Alle Meldungen