Liebe Gäste,

herzlich willkommen auf meiner Internetseite.

Ich will versuchen, Sie über meine politische Arbeit und Vorstellungen als Landtagsabgeordneter sowie die Ziele meiner Partei zu informieren.

Die Seiten werden ständig ergänzt und aktualisiert.
Für Anregungen, Hinweise und Diskussionsbeiträge bin ich dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Landtagsabgeordneter

Uwe Schwarz

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

Gesundes Essen und frische Milch in Schule und Kita: Schulen aus Bad Gandersheim, Dassel, Einbeck und Uslar beim Schulobstprogramm dabei

Am Freitag hat das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium die Namen der Schulen bekanntgegeben, die im Schuljahr 2018/2019 am Schulobstprogramm teilnehmen werden. Darunter die Grundschulen aus Bad Gandersheim, Einbeck, Drüber, Kreiensen, Dassel und Uslar sowie die Freie Schule Heckenbeck. mehr...

 
 

Sozialtickets in Süd-Niedersachsen: SPD-Abgeordnete richten Anfrage an die Landesregierung

Mit einer parlamentarischen Anfrage zum Thema „Sozialtickets“ hat sich der Bad Gandersheimer SPD-Landtagsabgeordnete Uwe Schwarz gemeinsam mit weiteren SPD-Abgeordneten an die Landesregierung gewandt. Ziel der Abgeordneten ist es, dass Konzept „Sozialtickets“ für weitere Bevölkerungsgruppen auch abseits der Großstädte in Süd-Niedersachsen zugänglich zu machen. mehr...

 
 

Uwe Schwarz: Erhalt des Standortes Bad Gandersheim großer Erfolg der SPD-geführten Landesregierung

Das Niedersächsischen Ministerium für Arbeit, Wirtschaft, Verkehr und Digitalisierung hat am Mittwoch verkündet, dass der Standort der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim auch nach Einführung der Bundesinfrastrukturgesellschaft erhalten bleiben wird. Zuletzt kamen immer wieder Gerüchte auf, wonach eine Schließung der Behörde in der Kurstadt im Raum stehe. mehr...

 
 

Schwarz: Anhörung macht deutlich: System der Pflegeversicherung stößt an Grenzen

In einer gemeinsamen Anhörung der Landtagsfraktionen von SPD und CDU zum Thema „Baustelle Pflege – was ist zu tun?“ haben am Dienstag mehrere Referentinnen und Referenten der betroffenen Akteure ihre Einschätzung zum aktuellen Zustand der Pflege in Deutschland und Niedersachsen abgegeben und mit den SozialpolitikerInnen beider Fraktionen über die im Koalitionsvertrag festgehaltenen Maßnahmen diskutiert. mehr...